Mit Resilienz durch die Krisenzeit

Die Corona-Pandemie ist mit ihren vielfältigen Herausforderungen schon fast zu einer Art neuem Alltag geworden: Wir halten Abstand, haben immer eine Maske zur Hand und leben mit einem sehr begrenzten Planungshorizont.

Trotzdem fehlen den meisten von uns normale Strukturen, Gewohnheiten und Rituale, die Sicherheit und Orientierung bieten – und niemand weiß derzeit, wann wir dahin zurückkehren können.

Die gute Nachricht: Wir haben eine Wahl, wie wir mit dieser Situation umgehen. Mit welcher Haltung wir ihr begegnen, aus welcher Perspektive wir darauf schauen und vor allem: was wir jetzt tun – oder lassen – wollen!

Die Resilienzforschung, also die Forschung zu unserer psychischen Widerstandskraft, setzt genau hier an: Was macht uns stark in der Krise? Was hilft uns dabei, auf Chaos flexibel zu reagieren? Wie bleiben wir trotz Verunsicherung handlungsfähig und emotional stabil?

In diesem Online-Workshop setzen Sie sich mit den Basics der Resilienztheorie auseinander. Sie lernen hilfreiche Faktoren kennen wie Optimismus, Zielorientierung und Selbstwirksamkeit und erstellen Ihr persönliches Resilienzprofil. 

Wir arbeiten in einer sehr kleinen Gruppe von max. 6 Personen sehr fokussiert und effizient.

Konkret heißt das, dass wir uns nur mit dem beschäftigen, was SIE als reale Herausforderungen in ihrem Leben haben. Durch interaktive Übungen stärken Sie Ihre Widerstandskraft und verankern die gemachten Erkenntnisse nachhaltig.

Am Ende finden alle einen konkreten nächsten Schritt, wie es mit Sicherheit in der Unsicherheit weitergehen kann!

Termine

  • 20. Januar 2021
  • 23. Februar 2021
  • 18. März 2021
  • 12. April 2021

Zeitrahmen und Dauer

  • 1 Tag Online Workshop
  • 3x2 Stunden pro Tag
  • Vorbereitende /begleitende Handouts

Kosten

  • 350,00 € zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer

Durchführung mit ZOOM oder alternativ mit Microsoft Teams